13.06.01 11:19 Uhr
 9.196
 

Konnte Bill Gates überhaupt richtig programmieren?

Der Brite Reuben Harris analysiert gerne alte Software, daher ging er jetzt der Frage nach, ob Microsoft-Gründer Bill Gates überhaupt ein guter Programmierer oder doch nur ein Verkäufer war.

Dazu analysierte er die Quellcodes des ersten Microsoft Programms, einem einfachen Basic namens 'Altair-Basic'. Im Jahr 1974 entwickelte es Bill Gates gemeinsam mit Paul Allen und Monte Davidoff, es war damals nur wenige Kilobyte groß.

Die Analyse der Quellcodes ergab, dass die drei für damalige Verhältnisse sehr gute Programmierer waren. Interessantes Detail: die Fehlercodes von damals werden auch heute noch in Visual Basic verwendet.


WebReporter: winni2001
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bill Gates
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arizona: Microsoft-Gründer Bill Gates plant den Bau einer "intelligenten Stadt"
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arizona: Microsoft-Gründer Bill Gates plant den Bau einer "intelligenten Stadt"
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?