13.06.01 11:02 Uhr
 232
 

Dem HI-Virus auf der Spur mit Gen Chips

So geschehen an der University of California in San Diego. Ein Forschugsteam hat mit Hilfe von Silizium-Chips den 'Entwicklungsverlauf' der HIV infizierten Zellen innerhalb der ersten 72 Stunden aufgenommen.

Als Vergleich wurden gleichermaßen 'gesunde' Zellen ebenfalls beobachtet und die Ergebnisse aufgezeichnet.

Mit den Erkenntnissen erhofft man sich nun einen schnelleren Weg gegen das Virus entwickeln zu können, denn man erhält so mehr und genauere Informationen über den 'ersten' Verlauf der Krankheit.


WebReporter: cris
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Virus, Spur, HIV, Gen, Chips
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?