13.06.01 10:00 Uhr
 1.166
 

Maxim beendet verbotene Werbung

Die US-Food and Drug Administration (FDA) gab bekannt, dass die Maxim Pharmaceuticals Inc. ihre Werbung zur Sicherheit und Wirksamkeit für ihr einspritzbares Medikament Ceplene einstellen wird.

Die FDA kritisierte die unpassende Kundenwerbung, da die Behandlung nicht genehmigt ist. Ursprünglich wollte Maxim das Medikament im Januar auf den Markt bringen. Der Antrag war aber nach Ansicht der FDA nur ungenau.

Bundesgesetze verbieten in den USA, dass Pharma-Hersteller ihr Medikament als Sicher und Wirksam bezeichnen, bevor sie die Zulassung der FDA erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Werbung, Maxim
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?