13.06.01 09:37 Uhr
 79
 

Serientäter aus dem Gefängnis entlassen und sofort wieder rückfällig

Die Staatsanwältin konnte über die 'beeindruckende Rückfallgeschwindigkeit' des 27-jährigen Serientäters aus Bochum nur staunen. Nach einer verbüßten Gefängnisstrafe, ging er direkt wieder auf Beutefang. 14 weitere Einbrüche gehen auf sein Konto.

'Als er im Oktober raus kam, ging es los in der Weststadt. Und seitdem er wieder sitzt, ist hier Ruhe', äußerte sich ein Kripo-Beamter vor Gericht. Dabei scheint der Angeklagte stolz auf seine professionelle Arbeit zu sein.


'Ich habe nie eine Wohnungstür beschädigt', sagte der in Pflegefamilien und Heimen aufgewachsene Angeklagte. Bei seiner nächsten Haft von 4 Jahren und 3 Monaten kann er sich jetzt überlegen, wie er die Zeit nach dem Gefängnis sinnvoll nutzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Serie, Serientäter
Quelle: www.waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?