13.06.01 07:50 Uhr
 31
 

Badeurlaub in Spanien - Eheleute ertrinken gemeinsam

Algeciras/Cadiz: Zu einem tragischen Zwischenfall kam es am gestrigen Mittwoch an einem Badestrand bei San Roque in der spanischen Provinz Cadiz. Ein holländisches Ehepaar ertrank bei starkem Seegang.

Wie ein Sprecher des Roten Kreuz erklärte, hatte sich die Holländerin mittleren Alters trotz Badeverbots, gekennzeichnet durch rote Flaggen, ins Meer gewagt. Bereits nach kurzer Zeit geriet sie in Not und ihr Ehemann versuchte sie zu Retten.

Zwar erreichte dieser schwimmend die völlig entkräftete Frau, schaffte es jedoch nicht mehr zum Strand zurück. Beide Badeurlauber ertranken vor den Augen entsetzter Touristen. Die Leichen konnten später geborgen werden.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister
Sigmar Gabriel: "Wenn Serdar Somuncu Kanzler wird, werde ich Kabarettist"
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?