13.06.01 07:24 Uhr
 31
 

82-jährige brutal ermordet für 30 DM Beute

Ein 25-jähriger Arbeitsloser aus Gelsenkirchen litt an Geldmangel. Er brauchte Geld für Drogen und mehrere Handyverträge, die er abgeschlossen hatte. Seine Eltern hatten ihn bereits im letzten Jahr herausgeworfen, da er dort bereits gestohlen hatte.

Er fuhr im Winter 2000 zu der 82-jährigen Bekannten seiner Großmutter und bat sie, ihm Geld zu leihen. Als sie ihm den Wunsch verwerte, schlug er sie brutal bewußtlos. Als sie wieder erwachte, stach der Täter mit einem Küchenmesser 5 mal auf sie ein.

Die Rentnerin erlag ihren Verletzungen. Das große Geld fand der Täter nicht. Die Beute: der Ehering der Toten und 30 DM Bargeld. Nun muß er sich vor vor dem Schwurgericht in Essen wegen Mord aus Habgier verantworten. Ihm droht lebenslange Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XMas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: DM, Beute
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?