13.06.01 07:22 Uhr
 1.610
 

Bundespräsident verweigert Unterschrift unter Steuergesetz

Schwule und lesbische Paare sollen steuerlich mit Ehepaaren gleichgestellt werden - dieses Gesetz hätte die rot-grüne Regierung gern verabschiedet, doch unser Bundespräsident Johannes Rau wehrt sich strikt, dieses Gesetz zu unterschreiben.

Nachdem ab 1. August gleichgeschlechtliche Partnerschaften eingetragen werden können (äquivalent zur 'normalen' Ehe), ist das Steuergesetz zum Thema noch nicht verabschiedet, Bayern ist sogar schon vor dem Bundesverfassungsgericht deswegen.

Noch vor 10 Jahren war das Bekenntnis zum Schwulen- oder Lesbendasein ein effektiver, nahezu 100%iger Karriere-Killer - das Statement von Klaus Wowereit (Berliner Bürgermeister, SN berichtete) zeigt, daß heute die Akzeptanz höher ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: davyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Bundespräsident, Unterschrift
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Holocaust-Diskussion: Geschichtslehrer widersprechen Björn Höcke
Barack Obamas letzter Anruf als Regierungschef galt Angela Merkel
SPD-Chef Sigmar Gabriel: AfD ist Fall für den Verfassungsschutz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
RTL2-Comedy-Format "Ich liebe einen Promi": Promis als Fake-Partner von Normalos
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?