13.06.01 07:22 Uhr
 1.610
 

Bundespräsident verweigert Unterschrift unter Steuergesetz

Schwule und lesbische Paare sollen steuerlich mit Ehepaaren gleichgestellt werden - dieses Gesetz hätte die rot-grüne Regierung gern verabschiedet, doch unser Bundespräsident Johannes Rau wehrt sich strikt, dieses Gesetz zu unterschreiben.

Nachdem ab 1. August gleichgeschlechtliche Partnerschaften eingetragen werden können (äquivalent zur 'normalen' Ehe), ist das Steuergesetz zum Thema noch nicht verabschiedet, Bayern ist sogar schon vor dem Bundesverfassungsgericht deswegen.

Noch vor 10 Jahren war das Bekenntnis zum Schwulen- oder Lesbendasein ein effektiver, nahezu 100%iger Karriere-Killer - das Statement von Klaus Wowereit (Berliner Bürgermeister, SN berichtete) zeigt, daß heute die Akzeptanz höher ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: davyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Bundespräsident, Unterschrift
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?