12.06.01 23:02 Uhr
 327
 

Von wegen "Waschbär" - Paar findet halbe tonne Kot auf dem Speicher

Das Paar hat sich gerade für 500.000 $ ein Haus in Detroit geleistet. Leider hatte sie der Vorbesitzer nicht über einige üble Hinterlassenschaften im Haus informiert.

Erst ein Maler entdeckte 500 kg Exkremente von Waschbären auf dem Speicher. 125 Säcke füllten die neuen Bewohner mit dem getrockneten Kot.
Desweiteren fanden sie zwei tote Waschbären, die offenbar zuvor viel Zerstörungswerk angerichtet hatten.

Das Paar verklagt nun den Vorbesitzer, eine Tierkontrollbehörde und den Bauinspektor, der das Haus im Auftrage der Käufer begutachtet hatte, auf Schadenersatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Paar, Speicher, Kot, Waschbär
Quelle: www.detnow.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Baden-Württemberg: Student schläft auf Duschabfluss ein - Überschwemmung in Haus
Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?