12.06.01 21:27 Uhr
 184
 

Windows XP endgültig ohne MP3-Encoder

Wie 'The Register' berichtet, enthalten die neuen Windows XP Beta-Versionen keinen MP3-Encoder mehr - auch in der endgültigen Version wird kein eigener MP3-Encoder mehr enthalten sein.

Der Windows MediaPlayer 8.0, der diesen Codec bisher enthielt (wenn auch offiziell nur mit 56kbit-Qualität, SN berichtete), wird jetzt nur noch einen WMA-Encoder enthalten, somit können nur noch WMA-Musikdateien erstellt werden.

Der eigene MP3-Encoder wurde zwar entfernt, aber Encoder anderer Firmen für u.a. MP3 können weiterhin integriert werden. Microsoft geht davon aus, dass die meisten User einfach die Software nutzen, die dem System beiliegt, und das ist der MediaPlayer


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jff2k
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, XP, MP3
Quelle: www.theregister.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?