12.06.01 21:18 Uhr
 8
 

AOL zuversichtlich für Microsoft-Einigung

Der amerikanische Medienkonzern AOL Time Warner befindet sich weiterhin in Gesprächen mit dem Softwarekonzern Microsoft über den Einsatz der AOL-Software bei dem neuen Betriebssystem Microsoft XP. Der Chef von AOL, Barry Schuler, teilte heute mit, dass die Probleme mit Microsoft zwar geklärt seien, es jedoch für AOL keine Bedrohung darstelle, nicht in Windows XP vertreten zu sein.

Das neue Microsoft Betriebssystem wird im Oktober diesen Jahres auf den Markt kommen, Schuler ist zuversichtlich, eine Einigung zu erzielen. Im Januar diesen Jahres ist ein Fünfjahresvertrag zwischen AOL und Microsoft ausgelaufen, welcher den Internet Explorer als Standardbrowser bei AOL als Inhalt hatte.

Die Aktien von AOL gewinnen aktuell 0,6% auf 52,11 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Einigung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?