12.06.01 19:20 Uhr
 2
 

Palm-CEO dementiert Spekulationen

Der Handheld-Hersteller Palm widersprach heute Übernahmespekulationen, welche in der Presse laut geworden sind. Der CEO von Palm, Carl Yankowski, teilte demnach mit, dass man kein entsprechendes Angebot erhalten habe. Zuvor wurde spekuliert, dass das unter Druck geratene Unternehmen Ziel von Übernahmen werden könnte.

Wie Yankowski auf der Bear Stearns Technologiekonferenz zudem mitteilte, bestehen Pläne, den Bereich Softwareentwicklung aus dem Unternehmen auszugliedern. Die Liquidität bezeichnete Yankowski als ausreichend, um die nötigen Vorhaben zu finanzieren.

Die Aktien von Palm verlieren aktuell 3,7% auf 5,61 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spekulation, Palm
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über eine Million: Rekordzahl an unbesetzten Arbeitsstellen in Deutschland
US-Regierung plant Statistiken zu Handelszahlen zu manipulieren
USA: Donald Trumps Wochenenden kosten den Steuerzahlen Millionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über eine Million: Rekordzahl an unbesetzten Arbeitsstellen in Deutschland
Fall Amri: Aus für Fussilet-Moschee in Berlin
Stuttgart: Ab 2018 herrscht für ältere Dieselautos ein Fahrverbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?