12.06.01 19:20 Uhr
 2
 

Palm-CEO dementiert Spekulationen

Der Handheld-Hersteller Palm widersprach heute Übernahmespekulationen, welche in der Presse laut geworden sind. Der CEO von Palm, Carl Yankowski, teilte demnach mit, dass man kein entsprechendes Angebot erhalten habe. Zuvor wurde spekuliert, dass das unter Druck geratene Unternehmen Ziel von Übernahmen werden könnte.

Wie Yankowski auf der Bear Stearns Technologiekonferenz zudem mitteilte, bestehen Pläne, den Bereich Softwareentwicklung aus dem Unternehmen auszugliedern. Die Liquidität bezeichnete Yankowski als ausreichend, um die nötigen Vorhaben zu finanzieren.

Die Aktien von Palm verlieren aktuell 3,7% auf 5,61 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spekulation, Palm
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an
Fußball: Putzkräfte vermasseln Gladbachs Fan-Choreografie bei Pokalhalbfinale
Schweden: Männer wegen Vergewaltigung, die live auf Facebook lief, verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?