12.06.01 19:14 Uhr
 83
 

Bienenstich bei Katzen

Bienen können für verspielte junge Katzen eine beachtliche Gefahr darstellen.

Sollte die Katze gestochen werden, dann einen mit kaltem Essigwaser getränkten Wattebausch auf die betroffene Stelle legen. Sollte die Katze eine Biene verschlucken, und diese in den Hals stechen, sofort kalte Umschläge machen und zum Tierarzt.

Um ein Anschwellen der Schleimhäute zu verhindern, sollten Sie ein flüssiges sofortwirksames Kurzzeitkortison (Soludacortin)zu Hause haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: katzenmama
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Katze, Biene, Bienenstich
Quelle: www.katze-und-du.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Fußball: Premier-League-Meister Leicester City kündigt Trainer Claudio Ranieri


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?