12.06.01 19:13 Uhr
 54
 

Wer seine Hände nicht wäscht lebt gefährlich

Britische Forscher weisen daraufhin, dass ein Mangel an Hygiene ernsthafte Folgen haben kann. Wer sich vor dem Essen oder vor der Zubereitung von Speisen nicht die Hände wäscht, kann gesundheitliche Probleme bis hin zur Lebensmittelvergiftung bekommen.

Zum Pflichtprogramm eines jeden Menschen, der mit Lebensmitteln in Berührung kommt, gehört das Händewaschen nach dem Toilettengang genauso wie die Säuberung der Hände, wenn man ein Haustier angefaßt hat, so die Forscher.

Einer Umfrage nach waschen sich jeder 3. Mann und jede 6. Frau nicht die Hände wenn sie von der Toilette kommen. Vor dem Essenkochen denken jeder 4. Mann und etwa 17 Prozent der Frauen nicht an die Reinlichkeit. Das Resultat: 4,5 Millionen Vergiftungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gitta
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Hand
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?