12.06.01 17:42 Uhr
 204
 

Chiphersteller AMD bald finanzielle Probleme?

AMD konnte mit seinen sehr guten und billigeren Prozessoren Marktanteile gewinnen, doch sind die Produktionskosten insgesamt so teuer, dass dies AMD evtl. 'ausbluten' könnte.

Zum Beispiel seien die Fertigungskosten für die CPUs in Dresdens moderner Anlage so hoch, dass dies auf Dauer ein Problem darstellen könnte. Daher sei AMD auf der Suche nach Partnern, um die Kosten zu senken.

Sowohl IBM als auch Motorola seien im Gespräch.


WebReporter: agony78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Problem, AMD
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?