12.06.01 17:33 Uhr
 46
 

Paulus Neef über Hintergründe des Sportgate-Konkurses und Boris Becker

Sportgate sollte einmal das führende Sportportal werden, Zugpferd war Boris Becker. Jetzt ist die Firma bekanntlich konkursreif. Paulus Neef, Chef von Pixelpark, erklärte jetzt die Hintergründe der Insolvenz.

Die ursprüngliche Idee zu Sportgate kam von Pixelpark, Becker wurde als Zugpferd an Bord geholt. Doch obwohl er 55% der Anteile besitzt, ließ sein Engagement schnell nach, er erschien schließlich nur mehr zu Presseterminen.

Bisher hatte nur 5%-Minderheitseigentümer Neef Millionen in das Projekt gesteckt, Becker weigert sich, Geld einzuzahlen. In letzter Zeit war er nicht einmal mehr telefonisch zu erreichen. Neef will mit Becker nichts mehr zu tun haben.


WebReporter: winni2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sport, Boris Becker, Hintergrund, Konkurs
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Boris Becker klagt gegen Ex-Manager Sascha Rinne
Ex-Trainer bezeichnet Tennislegende Boris Becker als "größenwahnsinnig"
Boris Becker kritisiert Heimatland: "Fühle mich nicht als Deutscher"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Boris Becker klagt gegen Ex-Manager Sascha Rinne
Ex-Trainer bezeichnet Tennislegende Boris Becker als "größenwahnsinnig"
Boris Becker kritisiert Heimatland: "Fühle mich nicht als Deutscher"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?