12.06.01 17:26 Uhr
 8
 

Siemens verliert nach Nokia-Gewinnwarnung

Der Technologiekonzern Siemens, der unter anderem auch Mobiltelefone herstellt, und mobile Telefonnetze aufstellt, gehört heute zu den größten Verlierern im Deutschen Aktienindex.

Hintergrund dürfte die heutige Gewinnwarnung von Nokia, dem finnischen Konkurrenten sein. Der Telekommunikations-Ausrüster rechnet nun mit einem Gewinn pro Aktie von nur noch 0,15-0,17 Euro gegenüber einem zuvor prognostizierten EPS-Ergebnis von 0,20 Euro.

Außerdem erwartet das Unternehmen einen Rückgang des Umsatzwachstums im zweiten Quartal auf unter 10 Prozent. Ursprünglich ging man von 20 Prozent aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Siemens, Nokia, Gewinnwarnung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privat-Ermittler präsentiert neue Theorie zum Verschwinden Maddie McCanns
Malaysia: Diebstahl des Leichnams von Kim Jong Uns Halbbruder verhindert
Frankreich: Rechtsextremer Front National bekommt wohl Millionen aus Russland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?