12.06.01 16:21 Uhr
 4
 

PM: Deutsche Telekom: UMTS-Zusammenarbeit

Die T-Mobile International AG und BT Wireless wollen beim Aufbau und Betrieb ihrer UMTS-Netze in Deutschland und Großbritannien zusammenarbeiten. Die nationalen Gesellschaften T-Mobil und Viag Interkom und One 2 One und BT Cellnet werden die 3 G-Infrastruktur gemeinsam aufbauen und nutzen.

Kai-Uwe Ricke, Vorstand Deutsche Telekom für Mobilfunk und Online sowie Chief Executive Officer von T-Mobile International: 'Die Vereinbarung ist wegweisend und ein wichtiger Meilenstein für den schnellen, flächendeckenden und kostengünstigen Netzaufbau in zwei der bedeutendsten Telekommunikationsmärkten Europas. Letztlich profitieren davon Kunden, Aktionäre und die Umwelt gleichermaßen.'

Die gemeinsame Nutzung der UMTS-Infrastruktur wird einen schnelleren und günstigeren Ausbau der Netze der nächsten Mobilfunkgeneration erlauben. Die Unternehmen rechnen mit beträchtlichen Einsparungen, mit einer wahrscheinlich schnelleren Inbetriebnahme der UMTS-Netze und einer deutlich geringeren Zahl an Basisstationen und Masten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Telekom, Zusammenarbeit, UMTS
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?