12.06.01 16:14 Uhr
 16
 

Belgien will die europäische Asylpolitik fördern

Belgien übernimmt im zweiten Halbjahr des Jahres den Vorsitz im Europäischen Rat.

Schwerpunkt der belgischen Arbeit wird es sein, die Bearbeitung von Asylanträgen, wie auch die Verteilung der Asylanten neu zu regeln. Daneben soll die Schleuserkriminalität bekämpft werden.

Die geplanten Bemühungen sind von deutschen politischen Vertretern inzwischen begrüßt worden, da es sich um ein Problem handele, welches nicht mehr von den einzelnen Nationalstaaten gelöst werden könne. Die deutschen Asylgesetze sollen weiter gelten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kollmetz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Belgien
Quelle: rsw.beck.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei legt Erpresser mit vermeintlichem Sex-Date herein
Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?