12.06.01 15:51 Uhr
 657
 

Sonne, Sand und Sex: Erster virtueller Badestrand im Netz

Der 'richtige' Sommer läßt in diesem Jahr auf sich warten. Einige befürchten deshalb, er kommt gar nicht mehr.

Um jenen Menschen zu helfen und für Leute, die gar keine Zeit haben, an das Meer zu fahren und Girls mit und ohne Bikini zu gucken hat sich ein Internet-Magazin etwas ausgedacht.

Auf dem großen virtuellen Badestrand kann der klickwillige Leser die schönsten leicht- oder unbekleideten Strandschönheiten auf geschmackvollen Fotos bestaunen. Eine gute Idee, oder eine Begleiterscheinung des sog. Sommerlochs?


WebReporter: topact
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Netz, Sonne, virtuell
Quelle: www.thema1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PISA-Studie: Deutsche Schüler außergewöhnlich gut in Team-Arbeit
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?