12.06.01 15:51 Uhr
 19
 

Neuer Skandal in Berlin: LBB zahlte für Vorstände 6 Mio. DM Geldbußen

Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelte gegen Vorstandsmitglieder der Berliner Landesbank (LBB) wegen Verdachts der Beihilfe zur Steuerhinterziehung.

Damit die Manager nicht vorbestraft werden, und nichts von den Vorwürfen an die Öffentlichkeit dringt, einigte sich die LBB mit der Staatsanwaltschaft auf sechs Millionen Mark Geldbuße, um das Verfahren ohne Presseerklärung zu beenden.

Besonder schlimm daran ist, dass eine landeseigene Bank in Steuerhinterziehung verwickelt ist, so der Vorsitzende der Berliner Bündnisgrünen Wolfgang Wieland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Neuer, Skandal, DM, Geldbuße
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?