12.06.01 15:14 Uhr
 4
 

Kinderarbeit in sizilianischer Werkstatt

Eine sizilianische Werkstatt wurde von der Polizei geschlossen, weil dort Kinder arbeiteten. Die vier Minderjährigen mußten Abtropfgestelle für Geschirr herstellen teilte die Polizei mit.

Für 5 Mark schufteten sie 6 Stunden täglich unter erbärmlichen hygienischen Bedingungen. 1700 Teile stellten die 12 - 14-jährigen jeden Monat her.

Die Sache war aufgeflogen, weil die häufigen Fehlzeiten an der Schule einem Lehrer aufgefallen waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: carlo65
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Werkstatt
Quelle: www.koeln.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?