12.06.01 12:21 Uhr
 18
 

Schröder begrüßt Chirac und Jospin in Freiburg

Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen hat Bundeskanzler Gerhard Schröder mit der Begrüßung des französischen Staatspräsidenten Jaques Chirac und des Ministerpräsidenten Lionel Jospin den deutsch-französischen Gipfel in Freiburg eröffnet.

Beim Treffen wurden bereits Fragen zur EU-Osterweiterung angesprochen. Eine Einigung auf eine einheitliche Linie im Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit soll ebenfalls gefunden werden.

Proteste und Störaktionen werden vor allem von Globalisierungs-Gegnern erwartet. Bereits gestern kam es zu einem Zwischenfall, als Demonstranten den Turm des Münsters besetzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Veela
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Freiburg
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?