12.06.01 12:21 Uhr
 18
 

Schröder begrüßt Chirac und Jospin in Freiburg

Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen hat Bundeskanzler Gerhard Schröder mit der Begrüßung des französischen Staatspräsidenten Jaques Chirac und des Ministerpräsidenten Lionel Jospin den deutsch-französischen Gipfel in Freiburg eröffnet.

Beim Treffen wurden bereits Fragen zur EU-Osterweiterung angesprochen. Eine Einigung auf eine einheitliche Linie im Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit soll ebenfalls gefunden werden.

Proteste und Störaktionen werden vor allem von Globalisierungs-Gegnern erwartet. Bereits gestern kam es zu einem Zwischenfall, als Demonstranten den Turm des Münsters besetzten.


WebReporter: Veela
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Freiburg
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD droht Bundestagsabgeordneten: "Wenn ihr Krieg wollt, dann Krieg"
FDP fordert Erlaubnis von umstrittenem Fracking in Deutschland
Neuseeland: Neue Premierministerin Jacinda Ardern erwartet ein Kind



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
USA richten ersten Häftling im Jahr 2018 hin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?