12.06.01 11:18 Uhr
 3.586
 

Sony hat Grund zum Strahlen - Napsterklon überraschend umbenannt

Das geplante Konkurrenzprodukt zur Tauschbörse Napster von Universal und Sony bekam eine Namensänderung. So soll das Projekt als 'pressplay' seine Userschaft finden. Der alte Name war Duet.

Musikproduktionen von den beiden Firmen sollen kostenpflichtig über pressplay angeboten werden. Damit wäre das Programm die größte Napster-Konkurrenz. Deshalb hat Sony jetzt schon allen Grund zum Strahlen.

Die Leitung des Projekts als Vorstandschef soll der ehemalige MTV-Programmchef Andy Schuon übernehmen. Oberster Direktor wird Michael Bebel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: airmail24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Grund, Strahl
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?