12.06.01 09:59 Uhr
 1
 

Enzon-Medikament verfehlt Erwartungen

Die Enzon Inc. gab bekannt, dass ihr Medikament zur Behandlung von Patienten mit chronischer Knochenmark-Leukämie die Erwartungen nicht erfüllte. Die Schering-Plough Corp. leitete die Phase III Studie.

In dieser Studie sollte zunächst nachgewiesen werden, dass eine wöchentliche Dosis PEG-Intron ebenso wirksam wie eine tägliche Dosis Intron A ist. Diese Vorgabe konnte das Medikament aber nicht erreichen. PEG-Intron ist eine länger anhaltende Variante von Intron A.

Schering-Plough verkauft PEG-Intron zur Behandlung von Hepatitis C. Seine Anwendungsmöglichkeiten bei Melanom und Lymphoma werden getestet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medikament, Erwartung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?