12.06.01 09:16 Uhr
 344
 

El Nino Schuld an der letzten Eiszeit?

Zu dieser These kommen US-Forscher nach Abschluß einer neuesten Studie. Eine Änderung der Erdumlaufbahn verursachte Klimaänderungen, welche als Ergebnis das Ausbleiben des warmen Phänomens hatten.

Forscher befürchten nun, dass der Mensch ebenfalls die Entstehung von El Nino beeinflussen und somit auch einen ähnlichen Temperatursturz verursachen kann.

Sollte sich diese Erkenntnis durchsetzen, würde das völlig neue Gesichtspunkte eröffnen. Bisher ging man davon aus, dass das Abschmelzen von Polareis Einfluß auf das Klima nahm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schuld
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?