12.06.01 07:34 Uhr
 16
 

Neuer Gerichtsprozeß wegen Misshandlung in DDR-Kinderheim

Der BGH prüft heute in Leipzig die Verjährung der Misshandlungen im Kinderheim Meerane. Zu DDR-Zeiten sollen hier nicht weniger als neun Kinder geschlagen, in dunkle Räume gesperrt und mißhandelt worden sein.

Im 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofes wird entscheiden, ob das Verfahren gegen vier Ex-Heimerzieher der Jahre 1986 bis 1989 wieder aufgenommen werden soll.

Vor einem Jahr kam das Chemnitzer Landgericht zu dem Urteil, die Strafttaten sind verjährt. Dagegen haben damals Staatsanwaltschaft und Nebenklage Berufung eingereicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: airmail24
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Neuer, DDR, Misshandlung
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?