11.06.01 21:32 Uhr
 1
 

Waffenruhe in Mazedonien

Im Konflikt zwischen Mazedonien und den albanischen Rebellen meldete der Rundfunk auf Berufung hoher Armeeoffiziere für Nachmittag eine Waffenruhe.

Im Norden hielt der Waffenstillstand nur bis Mittag. Die UCK drohte die Hauptstadt Skopje anzugreifen. Der Rebellen-Kommandant Hoxha stand bereit, um die Hauptstadt auf Befehl unter Beschuß zu nehmen.

Mit beruhigenden Worten versuchte das Innenministerium das Volk zu beruhigen. Die Friedenstruppe KFOR stoppte einen Nachschub-Transport der Rebellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft
Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?