11.06.01 21:32 Uhr
 1
 

Waffenruhe in Mazedonien

Im Konflikt zwischen Mazedonien und den albanischen Rebellen meldete der Rundfunk auf Berufung hoher Armeeoffiziere für Nachmittag eine Waffenruhe.

Im Norden hielt der Waffenstillstand nur bis Mittag. Die UCK drohte die Hauptstadt Skopje anzugreifen. Der Rebellen-Kommandant Hoxha stand bereit, um die Hauptstadt auf Befehl unter Beschuß zu nehmen.

Mit beruhigenden Worten versuchte das Innenministerium das Volk zu beruhigen. Die Friedenstruppe KFOR stoppte einen Nachschub-Transport der Rebellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus sieht bei Europas Populisten Parallelen zu Adolf Hitler
Washington: "Women`s March" - Größte Kundgebung gegen Präsident Donald Trump
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Gelbfieber-Ausbruch in Brasilien - Dutzende Tote
Brasilien: 27 Morde innerhalb von 24 Stunden in der Stadt Belem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?