11.06.01 20:31 Uhr
 54
 

"Kill your TV" - Fernsehverweigerer haben Rückenwind

Die 10.000ste Wiederholung nach der wie üblich geschmacklosen Talkshow, unterbrochen von langweiligen Werbeblocks. Ein Berliner Student hatte genug und 'hämmerte' seinen Fernseher ins Nirvana, machte eine Anti-TV-Webseite auf und kreierte einen Trend.

Ihre eingängige Parole: 'Kill your television'. Fernsehen gehe auf Kosten der Sozialkontakte, verschwende Zeit und vernichte die Motivation für echte Erlebnisse. Unter Studenten schlug diese Botschaft ein. Und damit liegen sie im Trend.

Von den 50 Millionen TV-Guckern selektieren immer mehr ihr Freizeitangebot und der Fernseher verliert immer öfter dabei. Seit 98 hat sich die Zahl der TV-Verweigerer auf 2 Millionen erhöht, wenn gleich dies nur 2% der Haushalte sind.


WebReporter: slack
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Rücken
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen
Trotz Serientod: Susan Sideropoulos kehrt zu GZSZ zurück
Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?