11.06.01 20:31 Uhr
 54
 

"Kill your TV" - Fernsehverweigerer haben Rückenwind

Die 10.000ste Wiederholung nach der wie üblich geschmacklosen Talkshow, unterbrochen von langweiligen Werbeblocks. Ein Berliner Student hatte genug und 'hämmerte' seinen Fernseher ins Nirvana, machte eine Anti-TV-Webseite auf und kreierte einen Trend.

Ihre eingängige Parole: 'Kill your television'. Fernsehen gehe auf Kosten der Sozialkontakte, verschwende Zeit und vernichte die Motivation für echte Erlebnisse. Unter Studenten schlug diese Botschaft ein. Und damit liegen sie im Trend.

Von den 50 Millionen TV-Guckern selektieren immer mehr ihr Freizeitangebot und der Fernseher verliert immer öfter dabei. Seit 98 hat sich die Zahl der TV-Verweigerer auf 2 Millionen erhöht, wenn gleich dies nur 2% der Haushalte sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Rücken
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?