11.06.01 17:53 Uhr
 57
 

Falsche Anzahl Vorbesitzer - Kaufvertrag ungültig

Das Amtsgericht Frankfurt hat in einem aktuellen Urteil entschieden, dass die falsche Anzahl Vorbesitzer im Kaufvertrag 'arglistige Täuschung' sei und dieser dadurch ungültig werde.

Dieses sei ein 'wesentlicher wertbildender Faktor' für den Autokauf.

Das vom Kläger 'aus erster Hand' erworbene Auto hatte fünf Vorbesitzer. Der Kaufpreis von 9000 Mark muss nun zurückgezahlt werden und der Verkäufer bekommt sein Fahrzeug zurück.


WebReporter: superq
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Anzahl, Kaufvertrag
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?