11.06.01 17:25 Uhr
 35
 

3,9 Milliarden Mark als Entschädigung - Rest folgt noch

Die deutsche Wirtschaft hat nun nach langem, Geld für die geschädigten NS-Zwangsarbeiter aufgebracht und dieses der Bundesstiftung überwiesen. 3,9 Milliarden Mark bis jetzt.

Insgesamt möchte man 5 Milliarden Mark zahlen. Der Rest von 1,1 Milliarden Mark soll nun auch noch 'In Kürze' überwiesen werden.

Das nun 'plötzlich' so schnell gezahlt wird, hängt auch damit zusammen, dass nun die Rechtssicherheit für die deutsche Wirtschaft geklärt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yakko
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Milliarde, Entschädigung
Quelle: www.morgenweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?