11.06.01 16:50 Uhr
 329
 

Es ist soweit, endlich kann man anonym im Netz einkaufen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat ein Verfahren vorgestellt, dass die Anonymität des Käufers im Netz wahren soll. Man kann unter einem Pseudonym einkaufen und erhält trotzdem die Ware.

Das System basiert auf der digitalen Signatur und stammt aus dem 'DASIT' (Datenschutz in Telediensten) - Projekt, dass 4 Millionen Mark kostete. Es soll Anfang 2002 zur Verfügung stehen.

Margareta Wolf hält das für eine gute Möglichkeit, um das Vertrauen in die Online-Shops zu stärken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Netz
Quelle: www.pte.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA
Großbritannien: Erstmals mehr Vinyl-Verkäufe als Musik-Downloads



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
"Time"-Magazin: Donald Trump ist Person des Jahres 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?