11.06.01 15:46 Uhr
 22
 

Abtreibungspräparat RU-486 könnte zur Verhütung eingesetzt werden

Anna Glasier von der Universität Edinburgh ist der Meinung RU-486 könnte, wen es monatlich eingenommen wird, als Antibabypille benutzt werden. Die Sicherheit des Präparats würde 95% betragen.

Die Einnahme des Präparats wäre allerdings nicht so einfach wie bei der Pille. Man müßte mit Urinuntersuchungen den Zeitpunkt der Einnahme genau bestimmen. Die Vorteile liegen aber darin, dass RU-486 keine Hormone enthält.

Es gibt allerdings einen Schönheitsfehler an der Sache. Illegale Abtreibungen ohne ärztliche Kontrolle könnten die Folgen der Freigabe dieses Medikamentes sein.


WebReporter: baggira
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Abtreibung, Verhütung
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?