11.06.01 14:32 Uhr
 51
 

ITER: Standortfrage für weltweit ersten Kernfusionsreaktor geklärt?

In der Diskussion um den Standort des internationalen Projektes ITER hat Kanada durch seinen Botschafter Irwin ein konkretes Standortangebot vorgelegt.
ITER bezeichnet einen Kernfusionsreaktor, welcher ca 3,7 Milliarden Euro kosten wird.

Das gemeinsame Projekt von Japanern, Russen und Europäern (inklusive Kanada) soll neue Wege der Energiegewinnung beschreiten. Die Kanadier würden das Projekt gern in Clarington bauen. Der Ort ist 60 km südlich von Toronto am Ontario-See.

Vorteilhaft ist die Akzeptanz in der Bevölkerung sowie vorhandene Infrastruktur bezüglich Verkehr und Arbeitskräften. Des weiteren ermöglicht die kanadische Gesetzesgebung schnelle Genehmigungen.


WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Stand, Standort
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?