11.06.01 14:16 Uhr
 6.803
 

SMS: Riesen Flop in den USA

Für Handybesitzer in Europa oder Asien klingt es vielleicht merkwürdig, aber die bei uns so beliebte SMS ist in den USA kaum bekannt und wird auch ebensowenig benützt.

Einer der Hauptgründe für den Misserfolg in den Staaten ist, dass das Versenden einer SMS genausoviel kostet wie ein einminütiges Telefongespäch und auch die eingehenden SMS bezahlt werden müssen.

Ein anderes Problem ist, dass es in den Staaten verschiedene Mobilfunkstandards gibt, von denen einige SMS nicht unterstützen. Deshalb haben auch nur wenige Nutzer die Möglichkeit zum SMSen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, SMS, Riese, Flop
Quelle: www.wired.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?