11.06.01 13:07 Uhr
 176
 

Ende der Schweizer Isolationspolitik: Aus für ultraharten Reaktionär?

Er gilt als ultraharter Reaktionär, als Isolationist: Christoph Blocher. Kommt nun das Aus für die 'nationalistische Kampfmaschine'? Auch sein millionenschwerer Anzeigen-Feldzug hat die Öffnung der Schweizer Armee nicht verhindert.

Mit Beleidigungen und polemischen Anzeigen hat Blocher versucht, das Wahlvolk gegen den Auslandseinsatz der Schweizer Armee aufzuwiegeln: Erfolglos (Shortnews berichtete). Nun soll es sogar Vorschriften für den Stil künftige Kampagnen geben.

Noch gibt sich Blocher nicht geschlagen: Eine erneute Mobilmachung der Pressefront gegen einen möglichen NATO und UNO-Beitritt hat er bereits versprochen. Viele Politiker sprechen dagegen vom historischen Ende der Schweizer Isolationspolitik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Ende, Aus, Reaktion, Isolation
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung
USA: Städte verweigern Donald Trump Hilfe bei Ausweisung illegaler Einwanderer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Drogenrazzia im Haus von Ex-Profi Christian Lell
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?