11.06.01 12:22 Uhr
 4.331
 

Tarnung futsch: Handys und die Stealth-Bomber

Die sogenannte Stealth Technologie verhindert, dass beispielsweise Flugzeuge durch Radarstrahlen entdeckt werden. Nun haben englische Wissenschaftler am Roke Manor Research eine interessante Entdeckung gemacht.

Das System benutzt spezielle Antennen, die in der Lage sind, Störungen in den Mobilfunknetzen aufspüren. Diese Störungen werden durch Stealth-Flugzeuge verursacht.

Grund dafür: Die Flugzeuge sind nur gegen Radarstrahlen geschützt, die von der Seite auftreffen. Mobilfunkantennen bestrahlen die Flugzeuge aber auch von unten und es kommt zu kleinen Störungen im Netz, die dann aufgespürt werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: orakinokel
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Handy, Bombe, Tarnung
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?