11.06.01 12:21 Uhr
 9
 

Rot-grün wirft CDU Verzögerungstaktik bei Berlinwahl vor

Die CDU schlug als Instrument für die Neuwahl des Berliner Bürgermeisters eine Direktwahl vor.

SPD und die Grünen bezeichnen den Vorschlag als 'untaugliche' Verzögerungstaktik. Die CDU wolle ihrer Meinung nach den Wahltermin verzögern.

Den 23.9., den SPD, PDS und die Grünen als Termin für Neuwahlen vorgeschlagen haben, wurde vom Präsidenten des Abgeordnetenhauses, Führer, abgelehnt. Er wolle seine Sommerferien nicht für Sitzungen opfern, so Führer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: palermo1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, CDU, Verzögerung
Quelle: www.weltamsonntag.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?