11.06.01 12:21 Uhr
 9
 

Rot-grün wirft CDU Verzögerungstaktik bei Berlinwahl vor

Die CDU schlug als Instrument für die Neuwahl des Berliner Bürgermeisters eine Direktwahl vor.

SPD und die Grünen bezeichnen den Vorschlag als 'untaugliche' Verzögerungstaktik. Die CDU wolle ihrer Meinung nach den Wahltermin verzögern.

Den 23.9., den SPD, PDS und die Grünen als Termin für Neuwahlen vorgeschlagen haben, wurde vom Präsidenten des Abgeordnetenhauses, Führer, abgelehnt. Er wolle seine Sommerferien nicht für Sitzungen opfern, so Führer.


WebReporter: palermo1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, CDU, Verzögerung
Quelle: www.weltamsonntag.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote
Düsseldorf: Busfahrer nach Attacken auf Fahrgast entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?