11.06.01 08:51 Uhr
 59
 

Frentzen: Start beim Nürburg-GP sehr fraglich

Es war sein 2. Crash innerhalb von 14 Tagen, als Heinz-Harald Frentzen im freien Training in einen Reifenstapel fuhr. Beim gestrigen Grand Prix von Kanda startete er wegen Kopfschmerzen nicht. Er flog nach Monaco, um sich zu regenerieren.

Nun muss der Formel1-Star um seinen Start beim Rennen am Nürburgring bangen. Die Ergebnisse seines medizinschen Checks in Monaco sind noch unklar. Aber an den Testfahrten unter der Woche kann er auf keinen Fall teilnehmen.

Auch wenn er momentan eine Krise hat, sieht er alles optimistisch, vielleicht auch deswegen, weil er 1991 arbeitslos war und damals eine noch größere Krise zu verarbeiten hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avarim
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Start, GP
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?