11.06.01 07:42 Uhr
 1.660
 

So sollen Bugs endgültig abgeschafft werden

Marcus S. ist seit 10 Jahren begeisterter Computerspiele Fan. Doch mittlerweile muss er nach dem Installieren neuer Spiele erst gucken, ob es nicht schon die ersten Patches gegen gefundene Bugs gibt.

Diesen Zustand will er in Zukunft verhindern. Dazu gründete er die Initiative 'no more Bugs'. Durch Zusammenarbeit zahlreicher Freiwilliger sollen Spiele bereits vor dem Erscheinen in den Läden von Beta-Testern getestet werden.

Es sollen den Herstellern sogar Awards verliehen werden, wenn sie ein Spiel mit wenig Bugs auf den Markt gebracht haben. Zur Zeit werden noch Mitglieder gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bugs
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?