11.06.01 00:42 Uhr
 24
 

Besucherrekord bei 2. Nacht der Museen in Frankfurt

Bei der 2. Nacht der Museen in Frankfurt und Offenbach (SN berichtete) herrschte teilweise Ausnahmezustand. Über 30.000 Besucher strömten zu der Veranstaltung und ließen sich auch nicht durch den zeitweiligen Regen abhalten.

Das Frankfurter Kultur-Dezernat war begeistert vom Zuspruch. Für 20 DM Eintritt konnten die Besucher 28 Museen und zahlreiche Galerien in Frankfurt und seiner Nachbarstadt Offenbach zwischen 19 Uhr und 3 Uhr besichtigen.

Zahlreiche Institute lockten mit Sonderveranstaltungen. Am stärksten frequentiert waren das Städelsche Kunstinstitut sowie das Museum für Moderne Kunst. Nach dem Bummel konnten die Besucher bei heißen Disco-Rhytmen zwischen Saurier-Überresten tanzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: carlo65
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frankfurt, Museum, Besuch, Nacht, Besucher
Quelle: www.idsm-data.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?