10.06.01 23:02 Uhr
 27
 

Fresken von Pompeji: Teuer restauriert, nun eingemottet im Keller?

Mangels Ausstellungen drohen einzigartige Fresken in einem Keller eingelagert zu werden. Diese Kunstwerke wurden erst vor kurzem mit einem millionenschweren Aufwand restauriert.

Bedingt durch den Streik des Ausgrabungspersonals in Pompeji gibt es aber noch keine Ausstellung, wo die alten Götter und Musen besichtigt werden können. Notfalls soll nun eine Wanderausstellung Abhilfe schaffen.

Zu diesem Zweck rief der Chef der Restaurierungsarbeiten auch die Politik auf einzugreifen.
Die Fresken aus dem 'Grandhotel Pompeji' wurden 1999 unter dem Jubel der Kunstwelt entdeckt.


WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Keller
Quelle: themen.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Jugendwort des Jahres ist "I bims"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?