10.06.01 22:28 Uhr
 868
 

Anti-Spam im Aus

Allem Anschein nach hat der neuseeländische Anti-Spam-Dienst ORBS seine Pforten geschlossen. Auf der Homepage wird dies ohne Angabe von Gründen bestätigt.

Dies scheint eine Reaktion auf diverse Klagen von durch den Dienst auf die sog. 'schwarze Liste' gesetzten Unternehmen zu sein. Diese Liste enthält Email-Server auf die jeder per SMTP zugreifen kann.

Derartige Email-Server werden gern von Spammern verwendet, da durch das anonyme Versenden der Email nicht mehr der Urheber ermittelt werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Aus, Spam
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?