10.06.01 22:06 Uhr
 248
 

"Bells Are Ringing" - letzter Vorhang: New York Times-Kritik tödlich

Am 10. Juni 2001 wird das Broadway-Revival des aus dem Jahre 1956 stammenden Musicals 'Bells are ringing' seine letzte Vorstellung feiern. Die Bilanz ist bitter: 35 Previews, 69 reguläre Vorstellungen.

Als Grund gab Produzent Mitchell Maxwell eine negative Kritik in der 'New York Times' an. Die Show konnte sich von dieser Kritik nie wirklich erholen.
Das Musical konnte auch bei den Tony Awards trotz zweier Nominierungen keinen Preis ergattern.

Die Original-Cast-CD wird wie geplant im Laufe des Monats veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kritik, New York, Times, New York Times
Quelle: www5.playbill.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht über Schießerei: Sarah Palin reicht Klage gegen "New York Times" ein
New York Times gab falschen Link zum Snapchat-Imam mit "Pimpin4Paradise786" an
New York Times: Angela Merkel soll UN-Generalsekretärin werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht über Schießerei: Sarah Palin reicht Klage gegen "New York Times" ein
New York Times gab falschen Link zum Snapchat-Imam mit "Pimpin4Paradise786" an
New York Times: Angela Merkel soll UN-Generalsekretärin werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?