10.06.01 18:51 Uhr
 64
 

Pergamonmuseum vereinbart Austausch von Kunstschätzen

Fragmente des griechischen Tempels 'Philippeion' werden bald im Museum von Olympia zu bewundern sein, dies wird eine der ersten Leihgaben im Rahmen einer Vereinbarung mit dem griechischen Kulturministerium sein.

Im Gegenzug erhält das Berliner Pergamonmuseum Teile der Werkstatt des Phidias, des bekanntesten griechischen Bildhauers des 5. Jh. v.Chr.

Diese Vereinbarung wird, laut Aussage des griechischen Kulturministers Venizelos, Signalwirkung haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ebendorfer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Austausch
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen
Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?