10.06.01 18:51 Uhr
 64
 

Pergamonmuseum vereinbart Austausch von Kunstschätzen

Fragmente des griechischen Tempels 'Philippeion' werden bald im Museum von Olympia zu bewundern sein, dies wird eine der ersten Leihgaben im Rahmen einer Vereinbarung mit dem griechischen Kulturministerium sein.

Im Gegenzug erhält das Berliner Pergamonmuseum Teile der Werkstatt des Phidias, des bekanntesten griechischen Bildhauers des 5. Jh. v.Chr.

Diese Vereinbarung wird, laut Aussage des griechischen Kulturministers Venizelos, Signalwirkung haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ebendorfer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Austausch
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ehemaliger Nationaltorhüter Ömer Catkic in Türkei verhaftet
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?