10.06.01 13:47 Uhr
 50
 

24 Jahre Haft wegen einem etwas kuriosen Kartoffel-Einsatz

Ein Amerikaner wurde zu 24 Jahren Haft verurteilt, weil er bei einer Waffe eine Kartoffel im Lauf als Schalldämpfer verwendete und damit 3 Frauen einschüchtern wollte.

Die Frauen waren in Verdacht, 30.000 Dollar aus Drogengeschäften gestohlen zu haben. Schüsse wurden keine abgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Einsatz
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haltern: Polizei veröffentlicht Fotos von onanierendem Mann vor Schulkindern
Cham: Vater schläft betrunken in Kinderbecken ein und zieht Kinder unter Wasser
"Lambada"-Sängerin ist tot: Verkohlte Leiche von Loalwa Braz Vieira entdeckt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Haltern: Polizei veröffentlicht Fotos von onanierendem Mann vor Schulkindern
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?