10.06.01 12:11 Uhr
 230
 

Yahoo zieht wieder vor Gericht

Der Rechtsstreit des Internetanbieters Yahoo gegen den Staat Frankreich tritt in eine neue Phase. Es sei zwar noch kein Termin festgelegt worden, aber ein kalifornischer Richter will den Fall nochmal prüfen.

Frankreich hatte gegen Yahoo eine einstweilige Verfügung erlassen und ihnen verboten, Nazimaterial über ihre Auktionsseite im Internet anzubieten. Das amerikanische Unternehmen nahm diese Angebote von ihrer Seite, legte aber gleichzeitig Berufung ein.

Das Gericht in Kalifornien will nun prüfen, ob Frankreich auf den Inhalt der Internetseiten tatsächlich Einfluss nehmen darf oder dies eine Verletzung der amerikanischen Redefreiheit ist.


WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Yahoo
Quelle: dpa.azm.zet.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote
Düsseldorf: Busfahrer nach Attacken auf Fahrgast entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?