10.06.01 12:11 Uhr
 230
 

Yahoo zieht wieder vor Gericht

Der Rechtsstreit des Internetanbieters Yahoo gegen den Staat Frankreich tritt in eine neue Phase. Es sei zwar noch kein Termin festgelegt worden, aber ein kalifornischer Richter will den Fall nochmal prüfen.

Frankreich hatte gegen Yahoo eine einstweilige Verfügung erlassen und ihnen verboten, Nazimaterial über ihre Auktionsseite im Internet anzubieten. Das amerikanische Unternehmen nahm diese Angebote von ihrer Seite, legte aber gleichzeitig Berufung ein.

Das Gericht in Kalifornien will nun prüfen, ob Frankreich auf den Inhalt der Internetseiten tatsächlich Einfluss nehmen darf oder dies eine Verletzung der amerikanischen Redefreiheit ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Yahoo
Quelle: dpa.azm.zet.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?