10.06.01 10:08 Uhr
 25
 

Kostenexplosion im Gesundheitswesen - Schmidt will Einsparungen

Ulla Schmidt, Gesundheitsminister der Bundesrepublik Deutschland, geht in die Offensive.
Wie sie der 'Neuen Osnabrücker Zeitung' mitteilte, will sie bereits in der kommenden Woche mit Ärzten und Kassen reden, um sie von ihren Plänen zu überzeugen.

Schmidt fordert eine kostendämpfende Verschreibungspolitik. Patienten sollen demnach hochwertige, günstige Medikamente erhalten.
Damit will sie den Entwicklungen am Arzneimittelmarkt entgegenwirken.

Viele neuentwickelte Mittel sind teurer bei gleicher Leistung.

Ein zweiter Punkt, den sie ansprechen will, ist die Einhaltung der gesetzlichen Arbeitszeiten in Kliniken, um Patienten vor übermüdeten Ärzten zu schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesundheit, Kosten, Einsparung, Gesundheitswesen
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen
FDP fordert neuen Rechtsstatus für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten
Britisches Innenministerium droht EU-Bürgern versehentlich mit Abschiebung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viagogo verkauft für erfundenen Carolin-Kebekus-Auftritt Tickets für 352 Euro
Esel "Klaus und Claus" sollen an der Nordseeküste vor Wölfen warnen
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?