10.06.01 08:48 Uhr
 1.936
 

Drogen-Online-Shop: Der schnelle Klick zum Rausch

Ob Haschisch oder Kokain oder Pilze und dergleichen. Das Internet hat viel zu bieten. Die Polizei, das Zollkriminalamt und das BKA sind entsetzt, wie einfach es mit dem Internet ist, an Drogen zu kommen.

Die Suchmaschine gibt auf einschlägige Bezeichnungen für den 'Stoff' mehrere 100 Seiten als Ergebnis. Es handelt sich aber nicht nur um die illegale Variante, denn viele Seiten sind medizinischer Natur.

Der Handel wird vornehmlich aus Holland betrieben. Dort bestellte Ware wird im Voraus bezahlt und dann neutral verpackt an die Kunden versandt. Die Polizei ist meistens machtlos demgegenüber.


WebReporter: bestplace4u
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Online, Droge, Shop, Rausch
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?