10.06.01 08:31 Uhr
 470
 

Hamburger U-Bootbunker: Neue Firma will es erneut versuchen

Nach dem missglückten Versuch den Hamburger U-Bootbunker zu sprengen, wurde eine neue Firma damit beauftragt, den Bunker zu beseitigen.

Diese Spezialfirma will auf weitere Sprengversuche verzichten. Jetzt will man versuchen, mit Maschinen und Hydraulikgeräten den Bunker zu knacken. Hiebei will man der Hohlraum unter der Decke mit Sand füllen und diese mechanisch zum Einsturz bringen.

Wie ein Sprecher mitteilte, wird die Firma nur im Falle eines Erfolges entlohnt.


ANZEIGE  
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Hamburg, Firma
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?