10.06.01 07:36 Uhr
 20
 

Hamburg: Was tun gegen die Graffiti-Sprayer ?

Man sieht es immer wieder: Kaum ist ein Haus frisch renoviert, zieren bunte Bilder die neue Pracht der Häuser - sehr zum Ärger der Besitzer.

Zwischen 20 und 100.000 DM liegen die Kosten für die Reinigung, je nachdem, wo die Schmierereien sind. Meist müssen die Geschädigten auch noch selbst dafür aufkommen. 15 Millionen DM kostet das ganze der Stadt Hamburg im Jahr.

Statt Bestrafung der Täter gibt es den Verein 'Hip Hop Hamburg', der Täter betreut und privaten Geschädigten je nach Größe des Schadens Reinigung anbietet und im Gegenzug bittet, von einer Anzeige Abstand zu nehmen.


ANZEIGE  
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Hamburg, Graffiti, Spray, Sprayer
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?